Découvrez notre catalogue Juin 2019 Mon compte

Français
  • Recherche
  • Recherche avancée

Anmut und Askese, Frühe Skulpturen aus Indien, The Sublime and the Ascetic in Early sculptures from India, (cat. exposition sept. 2003-jan. 2004, Museum für Indische Kunst, Berlin), 2003, 121 p., 47 ill. -

Die Ausstellung präsentiert ein eindrucksvolles Spektrum frühindischer Steinplastik. Sie wurde aus den Sammlungen dreier bekannter Museen in Indien (National Museum, New Delhi; Mathura Museum; Lucknow Museum) sorgsam zusammengestellt. Zahlenmäßig besonders stark vertreten sind Werke der berühmten Schule von Mathura, südöstlich der heutigen Hauptstadt New Delhi gelegen, die in einzigartiger Weise die Entwicklung der indischen Kunst bestimmt hat. Die künstlerisch signifikanten Phasen sind im Wesentlichen das 1. Jahrhundert v. Chr./1. Jahrhundert n. Chr. (vor-Kushana), das 2./3. Jahrhundert (Herrschaft der Kushanas) und das 4./5. Jahrhundert n. Chr. (Herrschaft der Guptas). Eine Fülle von Steinplastiken der Kushana-Zeit, die die Bildwerke verschiedener Religionen umfaßt, belegt die reiche künstlerische Produktion einer prosperierenden Handelsstadt und das überaus kreative Potential dieser formativen Periode der heute noch lebendigen großen Kunsttradition Indiens. Um einen Vergleich mit anderen Kunstschulen der Zeit zu ermöglichen, sind auch Werke weiterer Kunstzentren vertreten. Hier sind die bekannten buddhistischen Schulen von Nagarjunakonda und Sarnath besonders hervorzuheben. Der zweisprachige Katalog enthält Illustrationen aller 40 Exponate in Farbe. Ausführliche, von indischen Autoren verfaßte Beschreibungen erschließen dem Leser die einzelnen Stücke, unter denen einige »Meilensteine« der indischen Steinbildkunst bilden. Ein Essay zur Kunst Mathuras, eine Bibliographie sowie ein Glossar der fremdsprachigen Begriffe ergänzen die Präsentation der Ausstellungsobjekte. Der Band ist auch als Einführung in das Thema der frühen Kunst Indiens bestens geeignet.
Référence : 26882. Anglais, Allemand
27,50 €
Retour