Découvrez notre catalogue Novembre 2019 My account

Anglais
  • Search
  • Advanced search

Kulturkonflikte im Vorderen Orient an der Wende vom Hellenismus zur römischen Kaiserzeit, 2003, 304 p., 175 ill. -

Das zentrale Thema des Bandes, der aus einem Kolloquium an der Universität Köln im Jahr 2000 hervorging, sind Veränderungen der regionalen Vielfalt in den Kulturen des späten Hellenismus vor dem Hintergrund der Stabilisierung der römischen Macht zu Beginn der Kaiserzeit, auf deren Grundlage sich auch Erscheinungen der Folgezeit verstehen lassen. Auf ein Vorwort und eine Einleitung der Herausgeber folgen 23 Beiträge. Am Anfang stehen Forschungen zu Palmyra [Stadtwerdung, Identität, Urbanistik]. Es folgen Artikel zu Straßensäulen, Siegeln aus Uruk, Bauornamenten des Hauran, zu Qanawat / Syrien [römische Keramik, Rundgräber], Turmgräbern und Grabreliefs aus Palmyra. Weitere Themen sind Heiligtumsausstattungen der Kommagene, syrische Tierplastik, Votivplastik aus Qanawat, Heiligtümer in Südsyrien und Nordsyrien, Befunde von Jebel al-´Arab, die Technik der Basaltskulptur, die Urbanisation jordanischer Gebiete, die Rolle römischen Militärs in den Orientprovinzen, ein syrisches Herodierdenkmal, palmyrenische Zeugnisse städtischer Identität, hauranitische Skulpturen in Princeton sowie die sakrale Bautätigkeit Herodes‘ des Großen.
Référence : 33574. German
87,50 €
Retour