Découvrez notre catalogue de Juillet 2023 Mon compte

Français
  • Recherche
  • Recherche avancée

Archäozoologie am Mont Lassois. Ein archäozoologischer Beitrag zur Wirtschaftsgeschichte späthallstattzeitlicher Zentralorte, (BAR S3090), 2022, 154 p.

Archäozoologie am Mont Lassois. Ein archäozoologischer Beitrag zur Wirtschaftsgeschichte späthallstattzeitlicher Zentralorte, (BAR S3090), 2022, 154 p. -

Die archäologische Fundstätte Mont Lassois, nahe Vix in Burgund, befindet sich etwa 6 km nördlich von Châtillon-sur-Seine. Die Siedlung auf dem Berg und am Fuß gilt als Beispiel für einen sogenannten Fürstensitz der Hallstattzeit. Im Faunenmaterial aus dem Bereich Les Renards, am östlichen Fuß des Zentralortes, gelang ein früher Nachweis für den Import italischer Rinder sowie für die Haltung von Haushühnern. Die archäozoologische Untersuchung des Faunenmaterials aus dem Siedlungs- und Werkstattbereich am Hang des hallstattzeitlichen Zentralortes Mont Lassois zeigte, dass die Fleischversorgung der Bevölkerung hauptsächlich über den Konsum von Schweinen gedeckt wurde. Die Verwendung von Rindern als Fleischlieferanten erfolgte in geringerem Maß. Schaf- und Ziegenhaltung im Siedlungsbereich und die Jagd auf Wildtiere wie Rothirsch oder Wildschwein bereicherten den Speiseplan.
Référence : 55493. Allemand
79,00 €
Retour
Dans la même époque