Découvrez notre catalogue Novembre 2018 Mon compte

Français
  • Recherche
  • Recherche avancée

Ursprünge der Seidenstraße. Sensationelle Neufunde aus Xinjiang, China, (cat. expo. Berlin oct. 2007-janv. 2008 eet Mannheim, févr.-juin 2008), 2007, 320 p., 300 ill. coul.

Ursprünge der Seidenstraße. Sensationelle Neufunde aus Xinjiang, China, (cat. expo. Berlin oct. 2007-janv. 2008 eet Mannheim, févr.-juin 2008), 2007, 320 p., 300 ill. coul. -

Sie ist die älteste Handelsverbindung der Welt – die legendäre Seidenstraße. Bereits seit der Bronzezeit – vor etwa 4000 Jahren – trieben die Menschen hier lebhaften Handel. Die besonderen klimatischen Bedingungen in der extrem trockenen Taklamakan, jener berühmten Sandwüste im Tarimbecken, haben uns sensationell gut erhaltene Funde überliefert. Walnüsse und Hirseplätzchen, die aussehen, als hätte man sie eben erst als Grabbeigaben niedergelegt, Textilien, deren Farben kräftig leuchten, und mumifizierte Tote faszinieren uns. Niemals zuvor sah man außerhalb Chinas eine solch umfangreiche Präsentation eindrucksvoller Fundobjekte, die von den weit reichenden kulturellen Beziehungen der Bewohner entlang der Seidenstraße zeugen. Das zeitliche Spektrum der Funde reicht von der Bronzezeit bis ins sechste nachchristliche Jahrhundert. Der umfangreich bebilderte Begleitband vertieft anschaulich die zentralen Themen der Ausstellung.Sensationelle Neufunde aus Xinjiang, China.
Référence : 35532. Allemand
60,00 €
Retour